Kraftvolles Blut im Eisklammsund farmen

Für exotische und aufgestiegene Berserker-Items (+Kraft, + Präzision und + Kritischer Schaden) benötigt man in Guild Wars 2 jede Menge Phiolen mit kraftvollem Blut. Da dieses Equipment sehr begehrt ist, sind die Preise für kraftvolles Blut im Handelsposten auch dementsprechend hoch. Es gibt allerdings einige Stellen in Tyria, wo man kraftvolles Blut gezielt farmen kann. Die erste dieser Stellen wollen wir euch heute vorstellen.

Kraftvolles Blut bei den Trollen  im Eisklammsund farmen

Hoch im Norden Tyrias gibt es eine recht bekannte Stelle mit einer ganzen Menge Schneetrolle. Diese droppen neben zahlreichen anderen Dingen auch Phiolen mit mächtigem Blut und regelmäßig auch kraftvolles Blut. Diese Stelle befindet sich in einer kleinen Schlucht etwas südlich der Event-Location der Klaue von Jormag.

Farmgebiet für kraftvolles Blut in Guild Wars 2

Das Farmgebiet für kraftvolles Blut

Startpunkt für den Farmrun ist die Wegmarke Erdbeben. Von dort erreicht ihr sehr schnell die Schlucht mit den Trollen.

Die Gegner im Farmgebiet

In der kleinen Schlucht gibt es fast ausschließlich Schneetrolle. Neben den zahlreichen normalen Trollen erwarten euch auch ein Veteran, der allein problemlos machbar ist, sowie ein Champion.

Schneetrolle in Guild Wars 2

Die Schneetrolle droppen häufig Phiolen mit kraftvollem Blut

 

Der Champion steht meist in der Mitte auf einem kleinen Felsen und bewacht eine relativ wertlose Truhe. Mit diesem Champion solltet ihr euch allein besser nicht anlegen, da er doch böse austeilt und euch auch regelmäßig einfriert. Solange ihr eingefroren seid, seid ihr völlig wehrlos. Ihr könnt dann weder kämpfen noch weglaufen. Geht dem Champion daher besser aus dem Weg, wenn ihr allein unterwegs seid.

Bild - Schneetroll-Champion

Der Schneetroll-Champion sollte nur in der Gruppe bekämpft werden

 

Neben den Trollen gibt es in einem kleinen Seitengang auch einen Veteran-Arctodus mit 3 jungen Arctodus. Diese Gruppe sollte man ebenfalls mitfarmen, denn auch diese droppen recht häufig Blut und dazu auch Scheußliche Klauen.

Bild - Veteran-Arctodus mit Begleitung

Der Veteran-Arctodus sollte nicht vergessen werden

Worauf sollte man achten?

Schneetrolle haben die schlechte Angewohnheit, Kühle zu verteilen und den Spieler zu Boden zu werfen. Man sollte also bei der Auswahl seiner Fähigkeiten darauf achten, Zustandsentferner einzupacken und nach Möglichkeit eine Fertigkeit, die im Bedarfsfall Stabilität verleiht.

Um dem Zubodenwerfen zu entgehen kann man aber auch die Animation der Trolle beobachten. Neben ihren Standardangriffen zeigen sie durch besondere Animationen an, wenn sie ihren Kälteangriff oder ihre Eisexplosion starten. Der Eisexplosion sollte man dann schnell ausweichen.

Bild - Ein Schneetroll startet die Eisexplosion

Ein Schneetroll startet seine Eisexplosion

 

Mit ein wenig Übung erkennt man die Eisexplosion rechtzeitig und kann entweder Stabilität aktivieren oder rechtzeitig ausweichen.

Um die Drops zu verbessern, empfiehlt es sich auch hier wieder, das magische Gespür zu erhöhen. Dabei kann man sowohl eine Farmrüstung, als auch die bekannten Omnombeerenriegel verwenden.

Die Beute

Auch wenn dieser Farmspot inzwischen ein wenig generfed wurde, da dort übermäßig viel gefarmt wurde und zahlreiche Bots ihr Unwesen trieben, lohnt es sich dennoch hier ab und an zu farmen. Da die Trolle nicht nur kraftvolles Blut, sondern auch verschieden Waffen, Rüstungen sowie Knochen fallen lassen, kommt in kurzer Zeit schon eine ordentliche Beute zusammen.

Bild - Farmausbeute weniger Minuten in Guild Wars 2

Die Beute nach wenigen Minuten ohne Farmrüstung

 

Natürlich gibt es neben diesem Ort auch noch andere Gebiete in Tyria, wo ihr gezielt kraftvolles Blut farmen könnt. Diese Farmspots werden wir euch natürlich auch noch nach und nach vorstellen. Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß und Erfolg beim Farmen!

Col

Über Col

Ingame: Blaze Steelmaze; Server: Abaddon's Mouth. Hier zuständig für Adminstration, Design, Technik und Redaktion.